Downloads: Spiritualismus kontra Spiritismus - PDF

Spiritualismus kontra Spiritismus - PDF

Bewerte diesen Download
Hochgeladen von Admin - 04.10.2007
Autor Autor Was eine positive geistige Belehrung vermag
Download Größe Download Größe 385,0 KB
Downloads Downloads 843
+ Herunterladen
Die Idee, daß man gesichertes Wissen erreichen könne, ist zum Leitgedanken aller Erkenntnisbemühungen geworden und hat stets den Fortschritt der Wissenschaften begleitet. Andererseits hat der religiöse Glaube, z. B. das abendländische Christentum in seinen verschiedenen Ausprägungen stets eine Gewißheit für sich in Anspruch genommen, die von den durch wissenschaftliche Erkenntnis erreichbaren Gewißheiten verschieden und von ihnen unabhängig sein sollte. Doch gegen beide Arten der Gewißheit haben sich von Anfang an Zweifel geltend gemacht in Form verschiedener Formen der Skepsis. Sowohl die Möglichkeit sicheren Wissens als auch die Unanzweifelbarkeit des religiösen Glaubens waren skeptischer Kritik ausgesetzt. Angesichts der offensichtlichen Erfolge des wissenschaftlichen Denkens, wie sie vor allem in seinen technischen Auswirkungen zum Ausdruck kamen, haben sich die Vertreter der Skepsis aber nie gegen den Absolutheitsanspruch wissenschaftlichen Wissens durchsetzen können. Dagegen war der religiöse Glaube immer stärkeren Zweifeln ausgesetzt, weil er mit dem durch die Wissenschaften etablierten Weltbild nicht vereinbar zu sein schien.

Die Theologie führt Rückzugsgefechte und gab frühere Positionen auf, um den Glauben mit den Resultaten des Erkenntnisfortschritts in Einklang zu bringen. Heute hat sich die Situation radikal geändert, der Fortschrittsglaube ist erschüttert. Die Skepsis ist in die Wissenschaftslehre selbst eingedrungen und stellt nicht nur die Wissenschaft und ihre Methode, sondern den Wert der Rationalität überhaupt in Frage. Die Zeit ist reif, daß die Menschheit mit Hilfe der Metaphysik zu den Ursprüngen des Glaubens zurückkehrt, aber nicht dadurch, daß man den Kindern wieder Dogmen eintrichtert, sondern daß man den Erwachsenen Tatsachen zur Prüfung vorlegt.

Der christliche Spiritualismus und die damit verbundene Seelenlehre erweist sich hierbei von sehr weittragender Bedeutung, auch in praktischer Beziehung, weil sie die transzendentale Psychologie mit in Rechnung zieht. Sie löst die Rätsel der Welt und die Menschheit gewinnt immer mehr die Erkenntnis, das das Universum eine Schule für menschliche Seelenwesen ist. Die Grenzwissenschaft stellt dabei keine neue Religion dar, sondern eine objektive Lehre, die sich auf nachweisbare Tatsachen stützt. Das Wissen über den Menschen ist die einzig mögliche Welterlösung.

Bilder

Keine